Prof. Martin S. Fischer in Wien - avsop

AVSOP
Direkt zum Seiteninhalt

Prof. Martin S. Fischer in Wien

Es freut uns sehr, Prof. Martin S. Fischer bei uns in Österreich
begrüßen zu können.
Versäumen Sie nicht diese außergwöhnlichen und mit viel Witz und Esprit
vorgetragenen Ergebnisse dieser Studie.

Er wird uns am 14. und 15. November 2020 wortgewandt und bildunterstützt die neuesten Erkenntnisse der faszinierenden Welt
der Hundefortbewegung anhand der Jenaer Studie zur Fortbewegung des Hundes näher bringen und unser bisheriges anatomiebuchgestütztes Wissen etwas auf den Kopf stellen.

Im Mittelpunkt der Jenaer Studie zur Fortbewegung des Hundes stand die
Frage nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Fortbewegung
verschiedener Hunderassen. Um die Frage zu beantworten,
wurden Ganganalysen von über 300 Hunden durchgeführt.

Die Jenaer Studie ist somit die weltweit umfangreichste
Studie über Hundefortbewegung.

Für die Aufzeichnung der Fortbewegung wurden drei verschiedene hochfrequente Techniken verwendet:
Videographie, markerbasierte Bewegungsanalyse (Qualisys ®) und biplanare Röntgenvideographie.
Zusätzlich wurde die Bewegung erstmals auf der Grundlage von Röntgenfilmen und markerbasierten Daten animiert.
AUSTRIAN VETERINARY SCHOOL OF OSTEOPATHY AND PHYSIOTHERAPY
Zurück zum Seiteninhalt