Die Ausbildung - avsop

AVSOP
Direkt zum Seiteninhalt

Die Ausbildung

Die Osteopathie ist eine Form der manuellen Medizin, mit Hilfe der es möglich ist, kleinste Veränderungen von Geweben zu erkennen.

Die Schulung in der Palpation von Gewebeschichten, Strukturen und Energiefluss ist eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen
Schulmedizin und bereichert das Spektrum von Tierärzten auf eine unglaubliche Weise.
Die Osteopathie basiert auf eine Vertiefung der Kenntnisse in Anatomie, Topographie, Biomechanik sowie Neurologie, Physiologie und auch Pathologie.

Es gilt, in dieser Ausbildung diese Palpationsfähigkeit zu verbessern und auch die Terminologie zu vereinheitlichen, um eine Kommunikation
der Therapeuten untereinander zu vereinfachen.
Die Beziehung zwischen Struktur und Funktion wird eingehend erläutert und neue Denkmuster werden so angeregt.

Ein Zitat von J.P. Barral, einer der Pioniere in der OVM (osteopathischen Veterinärmedizin)

"Die Berührung ist eine hyperentwickelte Fähigkeit bei den Osteophaten wie bei einem Blinden. Sie verfeinert sich mit jedem Tag.
Doch während sich bei Blinden die Differenzierungsfähigkeit verbessert, verbessert sich bei einem Osteopathen eher
die Tiefensesibilität der Hand.“

erklärt das Ziel unserer Schule.


AUSTRIAN VETERINARY SCHOOL OF OSTEOPATHY AND PHYSIOTHERAPY
Zurück zum Seiteninhalt